und ewig ruft der putzeimer

     ... oder wie ich den kampf mit der schnake gewanna

 
Man hat's schon manchmal nicht leicht. 
a
Immer dieses saubermachen und all die lästigen kleinen Dinge des Alltags und ausgerechnet wenn Besuch kommt den man beeindrucken will, fällt einem der Fleck im Teppich auf.
Wo kommt der denn her? Was soll die denn von mir denken? Extra einkaufen fahren  geht nicht man hat eh schon zuwenig Zeit.
Für so manch kleines Malheur und lästiges Problemchen hält aber Oma's Nähkästchen vielleicht was parat.
aaaaa
Rübezahl  gibt ja zu.... ich mach zwar alles selber, aber es muss schnell gehen. 
Was ich mir mal von jemanden abgekuckt habe und auch bis heute konsequent durchziehe ist, daß ich ins Putzwasser immer ein paar Tropfen ätherisches Öl gebe. Das duftet nachher nicht schlecht und macht nicht viel Aufwand.

a

Darum bin ich ganz froh, daß ich die folgenden Tips gefunden habe. Damit kann man vieles auf die schnelle und ohne große Mühe erledigen. Wenn Ihr mehr davon habt - immer her damit.


Rübezahl  wünscht allen Fensterputzern und Ungeziefervertreibern 
(besonders den Fans der "Achtbeiner") viel Spaß beim Nachmachen

a a
a

Abtauen

Flaschen verkorken

Legosteine

Schüsseln reinigen

Alleskleber entfernen

Flecken

Leichte Blumenvasen

Seide aufpeppen

Alte Hosen

Flecken auf Wildleder

Mäuse

Seidenblusen

Ameisen

Flecken in Thermoskannen

Mehr Saft aus Zitronen

Silber reinigen

Ameisen auf Terasse

Fliegen

Motten

Silberfische

Aschenbecher

Frostschutz

Nagel einschlagen

Sprühdosen

Badezimmerspiegel

Fußbad für Pflanzen

Nasser Schirm

Staubtücher

Beschlagene Spiegel

Geldmünzen

Obstflecken

Stechmücken

Blattläuse

Gerüche vertreiben mit Kochsalz

Ölflecken

Stiefel zu eng

Blumenpflege im Kurzurlaub

Glassplitter entfernen

Parfümreste

Stoffschuhe

Blumenstrauss

Grasflecken

Perlen

Strumpfhosen

Blütenstaubflecken

Graue Gläser

Pilzbefall

Tennissocken

Briefmarken

Grillgeschirr

Pinsel aufweichen

Teppichpflege

Brillengläser beschlagen

Gummistiefel

Plüsch

Thermoskannen säubern

Brillengläser

Heidelbeerflecken

Preiswerte Türmatten

Tischdecken

Brillengläser säubern

Heizkörper reinigen

Puddingförmchen

Töpfe

Bügeleisen

Hemdkragen säubern

Putzschwämme

Undichte Vasen

Cordsamthosen

Holztischplatten

Rasenmähen bei feuchtem Gras

Unterwäsche

Destilliertes Wasser

Hundefutter

Raumspray

Vasen reinigen

Druckstellen auf Teppichen

Hundepfui

Regenschirm

Vasen säubern

Düngen

Kaktusstachel in der Hand

Reinigung

Verchromtes

Edelstahlspülen

Kalkflecken auf Blumentöpfen

Reißverschluß

Verrauchte Zimmer

Eingefrorene Schlösser

Kartoffelkäfer

Rostendes Werkzeug

Welke Rosen

Eisstiele

Kaugummi im Haar

Salz ohne Klumpen

Wespenfalle

Essig

Kaugummiflecken

Samtmöbel

Windlicht anzünden

Farbgeruch vertreiben

Keimfähigkeit von Samen

Schädlingsbekämpfung

Wischwasser

Farbspritzer entfernen

Knöpfe annähen

Scharniere

Wohnungsduft

Federkissen

Korsett für geknickte Blumen

Schildläuse

Wolle waschen

Fehlender Kaffeefilter

Kreppstoff

Schmuck reinigen

Wollsachen

Feinwaschmittel

Kugelschreiber

Schnaken

Zigarettenqualm im Auto

Fensterbänke

Kugelschreiberflecken

Schnecken

Zinn polieren

Fensterputz

Kühlschrankgerüche

Schnittblumen

 

Fett verschüttet

Lackschuhe

Schrammen an Absätzen

 

Fettflecken

Laubdekoration

Schubladen klemmen

 

Flaschen lagern

Ledersohlen

Schuhglanz

 

Seitenanfang

Abtauen

Nach dem Abtauen von Gefrierfächern und Tiefkühltruhen sollte man die Innenwände dünn mit Glyzerin einreiben. Neue Eisschichten bilden sich dann viel langsamer und lassen sich beim nächsten Abtauen leichter entfernen.

Seitenanfang

Alkohol für enge Schuhe

Ein Schuh, der drückt, hört auf zu drücken, wenn man ein Gläschen Alkohol hineingießt, den Alkohol gleichmäßig verteilen und den Schuh gleich anziehen - dann gibt nämlich das Leder nach. Natürlich nimmt man reinen Alkohol - keinen Eierlikör.

Seitenanfang

Alleskleber entfernen

Wer je gebastelt hat, der weiß: Alleskleber kann ganz schön zäh sein. Alleskleberflecken lassen sich aber mit reichlich Nagellackentferner und einem sauberen Tuch leicht wegreiben.

Seitenanfang

Alte Hosen

werfe ich nicht weg. Ich schneide die Beine ab und nähe daraus Schuhbeutel für die Reise. Die sind umsonst, und obendrein bleibt der Koffer schön sauber.

Seitenanfang

Ameisen
Man stellt eine kleine Schüssel oder eine Untertasse mit einer Mischung aus zwei Teilen Honig und einem Teil Hefe auf. Die Ameisen fressen gern Honig, aber an der Hefe gehen sie ein.

Seitenanfang

Ameisen auf der Terrasse

Wenn man Ameisen im Garten, auf der Terrasse oder Balkon haben, einfach einige Gewürznelken auf die Ameisenstraße streuen, dann machen die Tierchen einen großen Bogen um ihren Garten.

Seitenanfang

Ameisenplage
Backpulver hilft ebenfalls gegen Ameisen. Einfach den Inhalt eines Tütchens dort verstreuen, wo die Ameisen ins Haus kommen. Wenn die Ameisen das Pulver fressen, gehen sie ein.

Seitenanfang

Aschenbecher

Alle Aschenbecher, die nicht aus Glas sind, sollte man vor Gebrauch mit etwas Möbelpolitur einreiben. Dann lassen sie sich später viel leichter reinigen.

Seitenanfang

Badezimmerspiegel

beschlagen nicht, wenn man sie mit einem Reinigungsmittel für Brillengläser oder einem Anti-Beschlag-Tuch putzt.

Seitenanfang

Beschlagene Spiegel

Einfach mit Seife einreiben und mit Toilettenpapier polieren. Danach beschlägt der Spiegel nicht mehr.

Seitenanfang

Blattläuse

Wenn eine Pflanze Blattläuse hat, ist das halb so schlimm. Immer mal wieder Zigaretten- oder Zigarrenasche auf die Blumenerde streuen und das Ungeziefer verschwindet.

Seitenanfang

Blumenpflege im Kurzurlaub

haben auch bei mehrtägiger Abwesenheit genügend Wasser, wenn man die Topfoberfläche mit Moos bedeckt und nochmals kräftig gießt.

Seitenanfang

Blumenstrauß

Bevor man einen Blumenstrauß in die Vase stellt, sollte man alle Blätter unterhalb des Wasserspiegels entfernen. Sonst faulen die Blätter und verderben das Blumenwasser.

Seitenanfang

Blütenstaubflecken

Manche Liliensorten sehen zwar wunderschön aus, der Blütenstaub hinterläßt aber

hartnäckige Flecken. Tip: Einfach mit klarem Haarlack einsprühen, dann ist die Gefahr gebannt.

Seitenanfang

Briefmarken

Wenn eine Briefmarke nicht mehr kleben will, einfach die Klebebeschichtung eines Briefkuverts anfeuchten und die Briefmarke darüber reiben. Dann klebt sie wieder.

Zusammengeklebte Briefmarken ins Tiefkühlfach

Sind  die Briefmarken feucht geworden und alle ganz fest zusammengepappt - einfach das Ganze ins Gefrierfach im Kühlschrank legen. Danach lassen sich die Unzertrennlichen meist leicht voneinander lösen - und sie kleben auch noch!

Briefmarken: Wie gehen sie vom Umschlag?

Den Briefumschlag von innen an der Stelle anfeuchten, an der die Marke klebt. Dann läßt sie sich ganz leicht ablösen.

Seitenanfang

Brillengläser

Entweder verwenden sie zur Reinigung ihrer Brillengläser Spülmittel oder geben pro Glas 1 Tropfen Essig oder Wodka darauf. Sorgfältig abwaschen und mit einem Küchentuch nachreiben.

Seitenanfang

Brillengläser beschlagen

Viele Brillenträger wissen das nicht: Auch bei großen Temperaturunterschieden beschlagen Brillengläser nicht, wenn sie regelmäßig mit Glycerin eingerieben und mit einem Ledertuch poliert werden.

Seitenanfang

Brillengläser säubern

werden streifenlos sauber, wenn man beim Putzen auf jedes Glas einen Tropfen Essig gibt.

Seitenanfang

Cordsamthosen

beulen an den Knien nicht so schnell aus, wenn man sie vor dem Bügeln auf der Innenseite leicht stärkt.

Seitenanfang

Destilliertes Wasser ist  recht teuer

Für mein Dampfbügeleisen verwende ich daher das Kondenswasser aus dem Wäschetrockner.

Seitenanfang

Druckstellen auf Teppichen

auf Teppichen entfernt man, indem man über Nacht einen feuchten Lappen auflegt und danach leicht mit dem Dampfbügeleisen darüber streicht.

Seitenanfang

Plüsch

In einem Plüsch-Stoff bilden sich leicht Druckstellen. Ein heißes Bügeleisen in 5 bis 10 Zentimeter Abstand darüber, wenn nötig mehrmals und dann gehen die Druckstellen weg.

Seitenanfang

Düngen

Eierkochwasser  nicht wegschütten, es enthält viele Nährstoffe, die Pflanzen brauchen und gehört deshalb in die Blumengießkanne.

Auch Gemüse-Kochwasser läßt sich gut als Gießwasser für Zimmerpflanzen verwenden. Sie blühen dann besonders prächtig.

Auch Kaffeesatz, aufgegossene Teeblätter oder abgestandene Mineralwasserreste leisten als Pflanzendünger noch gute Dienste.

Für Farne ist schwarzer Tee ein belebendes Getränk. Zusätzlich zu einem Tee-Guß kann man einen feuchten, benutzten Teebeutel zu dem Farn einpflanzen.

Die untere Öffnung von Blumentöpfen und Kästen sollte man statt mit Scherben mit Knochenresten belegen. Diese liefern den Pflanzen Kalk, den die Blumen benötigen um sich kräftig zu entwickeln.

Seitenanfang

Edelstahlspülen

glänzen wieder richtig schön, reibt man sie mit rohen Kartoffelschalen aus und poliert mit einem weichen Tuch nach.

Seitenanfang

eingefrorene Schlösser

am Auto können nicht mehr einfrieren, wenn man einen Klebestreifen drüber zieht. Außerdem ist es viel umweltfreundlicher, als am nächsten Morgen den Enteiser aus der Sprühdose zu benutzen.

Seitenanfang

Eisstiele

Holzstäbchen von Eis am Stiel sammle ich, denn man kann sie gut als Namensschilder für frisch gepflanzte Blumen oder Kräuter verwenden. Einfach mit einem wasserfesten Stift beschriften. So weiß man immer was man gepflanzt hat.

Seitenanfang

Essig

Essigessenz (weiß)

kann verwendet werden:

– zum Entkalken sämtlicher Maschinen z.B. Kaffeemaschine, Bügeleisen usw. ev. etwas verdünnen.

– statt WC-Reiniger pur ins WC schütten und wirken lassen

– zum Fensterputzen einfach etwas ins Wasser schütten

– zum Putzen z.B. verkalkte Waschbecken + Wasserhähne

– Siebchen von Wasserhähnen über Nacht in Essigessenz pur gelegt sind wie neu.

– Kalkrand um den Wasserhahn geht weg, wenn man Watte mit Essigessenz tränkt und einige Zeit auf 

   den Rand legt.

– zum Weichspülen etwas Essigessenz statt Weichspüler entkalkt gleichzeitig etwas die Maschine

– nicht für Plastikteile geeignet.

Seitenanfang

Farbgeruch vertreiben

Wenn Türen oder Fenster in einem Zimmer neu gestrichen sind, riecht es oft tagelang nach Farbe. Einen Wassereimer mit einem Teelöffel Salmiakgeist über Nacht ins Zimmer stellen. Oder: zwei geschnittene Zwiebeln in einen Topf mit Wasser geben. Das hilft.

Seitenanfang

Farbspritzer entfernen

auf der Haut entferne ich am schonendsten mit Baby oder Speiseöl.

Seitenanfang

Federkissen

stecke ich von Zeit zu Zeit in den Wäschetrockner und starte ein Kurzprogramm. Sie sind danach wieder richtig schön aufgeplustert und wunderbar weich.

Seitenanfang

Feinwaschmittel

Ein prima Feinwaschmittel: Seifenreste zusammen mit heißem Wasser in ein Schraubdeckelglas füllen, so daß die Seife sich auflöst.

Seitenanfang

Fensterbänke

Meine Marmorfensterbänke glänzen wie neu, seit ich sie preiswert mit farbloser Schuhcreme einreibe. Trocknen lassen und anschließend gut polieren.

Seitenanfang

Fensterputz

Einen Schuß Spiritus auf einen Eimer Wasser beimischen und dann trockenreiben.

Staub haftet nicht so leicht auf Fensterscheiben, wenn man dem Putzwasserreiniger Tropfen Glyzerin zusetzt.

Seitenanfang

Fett verschüttet

Wenn man einmal heißes Fett verschüttet - nicht aufregen: Kaltes Wasser auf das heiße Fett gießen. Es wird sofort fest und läßt sich leicht aufnehmen.

Seitenanfang

Fettflecken

Fettspritzer auf Kleidung oder hellen Teppichböden sofort reichlich mit Salz bestreuen. Das Salz saugt das Fett auf, und der Teppich bekommt keine häßlichen Flecken.

Seitenanfang

Fettige Töpfe

reinige ich mit Kaffeesatz. Einfach etwas davon in den Topf geben. der Kaffeesatz saugt das Fett auf. Mit einem Stück Haushaltspapier anschließend auswischen.

Seitenanfang

Flaschen Lagerung

Welche alkoholischen Getränke sollen liegend und welche stehend aufbewahrt werden? Die Antwort ist ganz einfach

Nur Flaschen, die mit einem Korken verschlossen sind, soll man liegend lagern; sonst trocknet der Korken aus und schließt nicht mehr luftdicht.

Seitenanfang

Flaschen verkorken

Wie oft zieht man einen Korken aus der Flasche, und bringt ihn danach nicht mehr rein? Der Korken ist einfach zu groß.

Einfach kurz in kochendes Wasser tauchen! Er schrumpft dadurch und paßt wieder in die Flasche. Weil er sich nach dem Abkühlen dann wieder ausdehnt, schließt die Flasche besonders dicht ab.

Seitenanfang

Flecken

Glänzende Flecken auf Wildleder lassen sich entfernen, indem man sie zunächst mit einem Wildleder-Radiergummi aus der Drogerie abreibt und die Stelle anschließend über Wasserdampf hält. Dann richtet sich der Flor wieder auf. Anschließend trocknen lassen und leicht überbürsten.

Seitenanfang

Flecken in Thermoskannen

... für Kaffee oder Tee sind wieder wegzukriegen. In die Kanne eine Tüte Backpulver schütten, mit warmem Wasser auffüllen und ca. zwei Stunden stehen lassen. Das Backpulverwasser ausgießen und die Kanne gut mit warmem, klarem Wasser nachschwenken und ausspülen.

Seitenanfang

Fliegen
Ganz besonders unangenehm und unhygienisch sind Fliegen in der Küche.  Einfaches   einige Tropfen Essigessenz auf eine warme Herdplatte  geben und das Insektenpack verschwindet.

Seitenanfang

Fresien halten länger frisch

wenn je zwei Eßlöffel Essig und Zucker dem Blumenwasser beigemischt werden.

Seitenanfang

Frostschutz

für die Autoscheibenwaschanlage läßt sich recht günstig selbst herstellen

Dazu mischt man einfach 1/3 Spiritus mit 2/3 Wasser und gibt noch einen Spritzer Spülmittel hinzu.

Seitenanfang

Fußbad für Pflanzen

Sammelt sich beim Blumengießen Wasser im Untersetzer und wird's in einer halben Stunde nicht aufgesogen, dann sollte man es ausgießen. Denn keine Pflanze verträgt es, längere Zeit im Fußbad zu stehen.

Seitenanfang

Geldmünzen

fallen beim Automatenschlitz nicht immer wieder durch, wenn man sie etwas anfeuchtet.

Seitenanfang

Gerüche mit Kochsalz vertreiben

Nach dem Renovieren riecht die Wohnung noch immer tagelang nach Malerfarbe. Ein paar Schüsseln mit Kochsalz aufstellen. Das bindet den Geruch und dann riecht's nimmer.

Seitenanfang

Gläser-Grau

Manchmal werden Gläser oder Gefäße aus Kristall stumpf und grau. Sie werden wieder sauber, wenn man Sie in einer Boraxlösung aus 1 Eßlöffel Borax auf 1 Liter Wasser spült. Zum Nachreiben nimmt man ein Küchentuch, das nicht fusselt.

Seitenanfang

Glassplitter entfernen

Wenn ein Glas zerbrochen ist, gibt es oft viele kleine Splitter, die man kaum aufheben kann, ohne sich zu schneiden. Sie sind gefährlich - nicht nur wenn man Kinder oder Haustiere hat. Mit einem feuchten Wattebausch ist es kein Problem, die feinen Splitter zu beseitigen.

Seitenanfang

Grasflecken

Die schmutzigen Stellen einfach mit Glyzerin bestreichen und anschließend gut auswaschen. Schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Seitenanfang

Gummistiefel

Auch Gummistiefel brauchen Pflege. Aber keinen Scheuersand nehmen! Sondern klares Wasser, ein bißchen Fleckenbenzin und hin und wieder eine Lösung aus Glycerin und Wasser, halb und halb.

Seitenanfang

Heidelbeerflecken

(Frische) Heidelbeerflecken werden mit Zitrone eingerieben und dann mit warmen Wasser abgewaschen.

Seitenanfang

Heizkörper reinigen

Will man einen Heizkörper reinigen und hat kein Spezialreinigungsgerät, dann kann man dafür einen Kleiderbügel nehmen, ihn mit einem Putzlappen umwickeln und damit Staub zwischen den Rippen

entfernen.

Seitenanfang

Hemdkragen

sind nach einem Badeurlaub zumeist stark verschmutzt, da man den Körper öfter mit Sonnenöl eincremt. Vor dem Waschen reibe ich sie dann immer mit Geschirrspülmittel ein, weil dieses Fettlöser enthält. Auf diese Weise werden die Kragen bereits beim ersten Waschgang sauber.

Seitenanfang

Holztischplatten

Tischplatten aus rohem Naturholz sind schön, aber empfindlich. Hier eine einfache Reinigungskur: Etwas Spülmittel und ein paar Tropfen Salmiakgeist in heißem Wasser auflösen und damit die Tischplatte kräftig abbürsten.

Seitenanfang

Hundefutter

Auch die Hunde brauchen Vitamine. Deshalb sollte man Stiele von Petersiliensträußen nicht wegwerfen, sondern klein hacken und in das Futter des Vierbeiners geben. Was man hat, das muß man nicht kaufen.

Seitenanfang

Hundepfui

Hausecken, Gartenpfähle, Treppengeländer werden oft gern von Hunden zum Beinheben benutzt. Wenn man das nicht haben will muß man die Stelle mit einer ganz leichten Lysollösung begießen. Menschen riechen sie nicht, aber Hunde hält der Geruch ab.

Seitenanfang

Kaffeefilter Fehlende

Ein Stück Küchenkrepp kann fehlende Kaffeefilter ersetzen. Einfach zur Tüte falten und in das Filterfach einsetzen.

Seitenanfang

Kaktusstachel in die Hand

ein wenig flüssigen Alleskleber auf die betreffende Hautstelle tupfen, wenn der Klebefilm getrocknet ist, läßt er sich ganz leicht zusammen mit dem Stachel von der Haut entfernen.

Seitenanfang

Kalkflecken auf Blumentöpfen

mit feinem Sand abgerieben erhalten sie schnell ein neues Aussehen, ohne daß man umweltfeindliche Chemie einsetzen muß.

Seitenanfang

Kartoffelkäfer

Wer in seinem Garten Kartoffeln anbaut, muß mit den gefährlichen Kartoffelkäfern rechnen.

Es klingt komisch, aber wenn man Meerrettich rund um die Beete pflanzt, kommt das Ungeziefer garantiert nicht.

Seitenanfang

Kaugummi

im Haar von kleinen Kindern bekommt man ohne Ziepen heraus, wenn man Erdnussbutter auf die verklebte Strähne reibt und einige Minuten zwischen den Fingern massiert. Ist dieses Fett nicht zur Hand, tut´s auch eine einfache Hautcreme. Danach mit einem trockenen Handtuch über das Haar streichen und so den Kaugummi entfernen.

Seitenanfang

Kaugummiflecken

sind in Haushalten mit Kindern ein Dauerproblem für die Hausfrau. Die einfachste Methode ist es, das betroffene Kleidungsstück in einem Plastikbeutel in den Kühlschrank zu stecken – der unterkühlte Kaugummi  läßt sich dann mühelos entfernen. Ansonsten rückt man ihm mit Benzin oder Benzol zu Leibe. Die meist zurückbleibenden Fettflecke lassen sich mit Kartoffelmehl oder mit Salmiakgeist behandeln.

Seitenanfang

Keimfähigkeit von Samen

Ärgerlich, wenn man etwas gesät hat, und es geht nicht auf. Ob Samenkörner überhaupt noch keimfähig sind, kann man aber leicht vorher testen: Ein paar der Körner auf eine heiße Herdplatte. Keimfähige Samen springen herunter. Andere braucht man   gar nicht erst zu säen.

Seitenanfang

Keramikvasen

oder andere Gefäße aus diesem Material, die undicht geworden sind, innen dick mit Bohnerwachs einreiben. Weil das darin enthaltene Terpentin verdunstet, werden durch das Wachs alle Risse und Poren verschlossen.

Seitenanfang

Knoblauchpulver

ohne Salz ist gut für Blumen im Zimmer gegen weisse Fliege und Läuse

Seitenanfang

Knöpfe annähen

Wenn ein Knopf besonders gut halten soll, einfach das nächste Mal mit Zahnseide oder einem Elastikfaden annähen - dann braucht man es nicht so oft zu tun.

Seitenanfang

Kochsalz bindet Gerüche

Nach dem Renovieren riecht die Wohnung noch immer tagelang nach Malerfarbe. Ein paar Schüsseln mit Kochsalz aufstellen. Das bindet den Geruch und dann riecht's nimmer.

Seitenanfang

Korsett für geknickte Blumen

Hat man einmal einen Blumenstrauß gekauft oder geschenkt bekommen, bei dem eine Blume einen Knick hat, dann wickelt man um die geknickte Stelle einen Streifen Tesa. Meist hält sich die Blume dann genauso lange wie die anderen.

Seitenanfang

Kreppstoffe

bügele ich immer auf einem groben Frotteehandtuch. So behalten sie ihre kräuselige Struktur.

Seitenanfang

Kugelschreiberflecken

Kugelschreiber- und Filzstiftflecken werden mit einem Tuch abgerieben, das in Zitronensaft getaucht wurde. Den Fleck mit Haarspray einsprühen, trocknen lassen. Leicht mit verdünntem Essig ausbürsten.

Seitenanfang

Kugelschreiberminen

schreiben meist wieder, wenn man die Spitze mit dem Feuerzeug kurz erhitzt.

Seitenanfang

Kühlschrankgerüche

können Sie auf umweltfreundliche Weise vertreiben, indem Sie einen halben Apfel darin lagern und diesen wöchentlich erneuern.

Seitenanfang

Lackschuhe

die nicht mehr glänzen, reibe ich mit einer aufgeschnittenen Zwiebel ein. Danach einfach polieren.
Was haben Lackschuhe mit Rizinusöl gemeinsam- so könnte eine Scherzfrage lauten. Doch ohne Scherz: Wenn Du neue Lackschuhe ein paar Mal mit Rizinusöl einreibst, dann bekommen sie keine Gehfalten.

Seitenanfang

Laubdekorationen

Herbstliches Laub oder hübsche Gräser lassen sich den ganzen Winter über schön halten, wenn man sie einmal reichlich mit Haarspray einsprüht.

Seitenanfang

Laufmaschen in Strumpfhosen

Bei Laufmaschen in Feinstrumpfhosen einen Tropfen UHU oder Nagellack auftragen.

Stoppt die Masche und verzögert so einen Neukauf.

Bei Laufmaschen in Feinstrumpfhosen einen Tropfen UHU oder Nagellack auftragen.

Stoppt die Masche und verzögert so einen Neukauf.

Seitenanfang

Ledersohlen

Wenn Du neue Schuhe mit Ledersohlen zum ersten Mal trägst, dann sollte nicht gerade Regenwetter sein. Denn Ledersohlen, die bei trockenem Wetter eingelaufen werden, weisen später Feuchtigkeit besser ab.

Ledersohlen gut präpariert

Ledersohlen, die knarren, bestreicht man mit Leinöl. Auf Ledersohlen, die Wasser durchlassen, kommt Terpentin. Rutschige Sohlen rauht man mit Schleifpapier auf und bestreicht sie dann mit Gummilösung. So ist man gut zu Fuß.

Seitenanfang

Legosteine säubern

Wenn Legosteine schmutzig geworden sind, kann man sie (im Schonwaschgang bei 30° ohne Schleudern) in der Waschmaschine waschen. Dafür steckt man sie in einen ausrangierten Kopfkissenbezug.

Seitenanfang

Leichte Blumenvasen

kippen nicht so einfach um, wenn man sie mit Glasmurmeln beschwert. Bei Glasvasen zudem ein hübscher Blickfang.

Seitenanfang

Mäuse
Eine "unblutige" Art, Mäuse loszuwerden: einfach Pappstreifen auslegen, die mit Pfefferminzöl getränkt sind. Mäuse hassen Pfefferminzgeruch und verschwinden sofort.

Seitenanfang

Mehr Saft von Zitronen

Zitronen geben mehr Saft, wenn man  sie vor dem Auspressen kurz in der Mikrowelle erwärmt.

Seitenanfang

Motten
hält man mit kleingeschnittenen Orangenschalen und Gewürznelken aus dem Kleiderschrank fern.

Seitenanfang

Nagel einschlagen

Wenn Du mal große Nägel in sehr hartes Holz einschlagen mußt: Die Nägel mit Seife oder Wachs einreiben, dann gehen sie durchs Holz wie geschmiert.

Seitenanfang

Nasser Schirm

Wenn man einen nassen Schirm zum Trocknen aufstellt, spannt man ihn meistens auf. Doch das ist falsch! Dabei wird der Stoff gedehnt und leiert aus. Also den Schirm immer nur halb aufgespannt trocknen lassen.

Seitenanfang

Obstflecken

– in Stoffen beseitigt man mit reinem Spiritus, den man vorher mit Wasser verdünnt.

– Heidelbeerflecken beseitigt man mit Sodawasser oder verdünntem Salmiakgeist.

    (Vorsicht bei nicht waschechten Stoffen.)

– Kirschflecken wäscht man in Seifenwasser aus und legt
   das Wäschestück anschließend 12 Std. in Milch.

Seitenanfang

Ölflecken

Ölfleck auf der Kleidung, streue ich Baby-Puder drauf, lasse es über Nacht einwirken, bürste es raus – und der Fleck ist weg

Seitenanfang

Parfümreste

werfe ich nicht weg, sondern ich gebe sie in den Wasserbehälter meines Bügeleisens - dadurch bekommt meine Wäsche einen wunderbaren frischen Duft.

Seitenanfang

Perlen vor Kratzern schützen

Man sollte Perlen nicht zusammen mit anderem Schmuck im gleichen Kästchen aufbewahren. Das kann nämlich häßliche Kratzer auf den Perlen geben.

Seitenanfang

Pinsel  aufweichen

Ein hartgewordener Pinsel wird wieder weich, indem man ihn in kochendes Essigwasser legt. Wenn er weich ist, mit Seifenlauge nachspülen.

Seitenanfang

Preiswerte Türmatten

Eine sparsame und ideale Türmatte. Alte Eierkartons - sie sind saugstark und darum ideal als Tropfmatte für nasse und schmutzige Schuhe.

Seitenanfang

Puddingförmchen

Verschlußkappen von Sahnesprühflaschen kann man noch wunderbar als kleine Förmchen für Desserts (Pudding) benutzen. Einfach reinfüllen, kalt werden lassen und stürzen.

Seitenanfang

Putzschwämme

Putzschwämmchen kan man auch aus Schaumstoffresten von Verpackungsmaterial schneiden.  Sie sind praktisch beim Reinigen von Gartenmöbeln.

Seitenanfang

Rasenmähen bei feuchtem Gras

Bevor man hohes oder feuchtes Gras mäht, sollte man das Messer des Rasenmähers mit Öl einstreichen. Die Grasreste können sich dann nicht daran festsetzen.

Seitenanfang

Raumspray

Einfach eine Sprühflasche mit Wasser und einem Schuß Zitrone füllen.
kann man sich oftmals sparen. Unangenehme Gerüche lassen sich beispielsweise sofort vertreiben, indem man einfach ein Streichholz abbrennt.

Seitenanfang

Regenschirme

Regenschirme halten länger und werden nicht so leicht leicht porös, wenn man sie von Zeit zu Zeit mit etwas Haarspray einsprüht.

Seitenanfang

Reinigung

Verschmutzte Blazer- oder Mantelkragen muß man nicht in die chemische Reinigung geben.

Schon mit etwas Backpulver werden sie wieder wunderbar sauber. Einfach ein bißchen auf den Kragen streuen, ca.  1 Stunde einwirken lassen und anschließend gut ausbürsten. Spart somit auch Kosten.

Seitenanfang

Reißverschluß

Wenn Du einmal Ärger mit einem Reißverschluß hast, weil er hakt - nicht zerren, bis er ganz kaputt ist. Mit einem Bleistift ein paar mal über die Zähne des Reißverschlusses fahren. Meist geht er dann wieder wie geschmiert.

Seitenanfang

rostendes Werkzeug rostet nicht

wenn man in den Werkzeugkasten ein Stücken Kreide legt. Es nimmt die Feuchtigkeit auf.

Seitenanfang

Salz lagern

Die Dose oder das Glas, in dem man Salz aufbewahrt, ist meistens nicht luftdicht verschlossen. Damit das Salz nicht klumpen kann, einfach ein paar Streifen Löschpapier reinlegen - das saugt die Feuchtigkeit auf.

Seitenanfang

Samtmöbel

reibt man mit einer schwachen Essigwasserlösung ab. Das wirkt pflegend und zugleich farbauffrischend.

Seitenanfang

Schädlingsbekämpfung

Durch Besprühen mit Seifenlauge oder einer Lauge aus Geschirrspülmittel werden Läuse vertrieben.

Zündhölzer, mit den Schwefelköpfen in die Blumenerde gesteckt, vertreiben ebenfalls Schädlinge von den Pflanzen.

Seitenanfang

Scharniere

lassen sich schön geschmeidig halten, indem man sie mit Vaseline einreibt. Der Vorteil dabei: Die Vaseline trocknet nicht so schnell ein wie Öl.

Seitenanfang

Schildläuse
Zur Vertreibung der lästigen Schildläuse benutze ich seit langem Wasser mit einem Spritzer Neutralseife und einem Schuß Spiritus. Nach 2-3 maligem Aufsprühen sind die Schildläuse ausgetrocknet und fallen von der Pflanze.

Seitenanfang

Schnaken
Stören Schnaken die Nachtruhe, legt man ein Taschentuch, auf das man einige Tropfen Nelkenöl gegeben hat, neben das Kopfkissen.

Seitenanfang

Schnecken
Trockener Kaffeesatz ist im Garten wirkt gut gegen Schnecken.

Seitenanfang

Schnittblumen

Ehe ich Schnittblumen in die Vase stelle, halte ich die Stielenden kurz über eine offene Flamme. Auf diese Weise bleiben Sie länger frisch.

Seitenanfang

Schrammen an Absätzen

vermeiden, indem sie einmal im Monat mit farblosem Nagellack überpinselt werden

Seitenanfang

Schubladen klemmen

Wie oft ärgert man sich über Schubladen die klemmen. Wenn man die Gleitflächen mit einer Kerze einreibt, gehen die wie geschmiert. Aber nicht Seife nehmen! Die zieht Feuchtigkeit an und die Schublade klemmt bald noch schlimmer.

Seitenanfang

Schuhglanz

Das Mittel, das Du zum Fensterputzen auf Deine Scheiben sprühst, solltest Du auch mal bei Deinen Lederschuhen probieren.

Seitenanfang

Schüsseln reinigen

aus Kunststoff, die eigentlich geschmacksneutral sein sollten, nehmen oft den Geruch von Essiggurken, Salatsoßen und Heringsmarinaden an. Vermeiden kann man es, wenn man die Schüsseln mit Zitronensaft und der –schale kräftig ausreibt.

Seitenanfang

Seide aufpeppen

Seidene Unterwäsche bekommt schnell wieder Glanz mit einer Efeuspülung. Geben Sie das gute Stück in einen lauwarmen Sud von Efeublättern. Zum Nachspülen und als Farbschutz eignet sich Salzwasser, dem ein Schuß Essigwasser zugegeben wird.

Seitenanfang

Seidenblusen

die ständig aus dem Hosenbund rutschen, sind für mich kein Problem mehr, seit ich schmale Samtbänder an die Innenseite meiner Hose nähe.

Seitenanfang

Silber reinigen

Reinigung von Schmuck

Wenn man besonders feinen u. feingliedrigen Schmuck reinigen will, schwenkt man ihn am besten in einer mit Seifenwasser gefüllten Flasche. Der so gereinigte Schmuck wird danach in einem Kästchen mit Sägemehl trocken geschüttelt – und zu guter

Letzt mit einem Wolltuch oder einem sehr feinen Bürstchen nachbehandelt.

Reinigung von Silber

Am besten verwendet man einfache weiße Zahncreme. Mit einem Lappen auftragen, abreiben, danach abspülen. Ihr Silber erstrahlt in neuem Glanz.

Angelaufenes Silber wird wieder heller, wenn man es mit dem heißen Wasser, in dem man vorher Salzkartoffel gekocht hat, übergießt.

Silberbestecke laufen garantiert nicht an, wenn man ein Stück ganz normale Schulkreide in den Besteckkasten legt.

Legen Sie ein größeres Stück Alufolie in eine Schüssel, geben 1-2 Teelöffel Salz dazu und legen das angelaufene Silber mit metallischem Kontakt darauf. Dann kochendes Wasser darüber gießen und nach ca. 1-2 Minuten ist selbst stark angelaufenes Silber wieder hell!

Silber im Plastikbeutel läuft nicht an

Wenn man Silberbesteck hat, dann kennt man das: Die selten benutzten Teile laufen immer besonders an. Die Besteckteile einfach in einem Plastikbeutel aufbewahren. Dann ist der Ärger vorbei.

Seitenanfang

Silberfische
Im Bad und in anderen feuchten Räumen finden sich manchmal Silberfische ein. Eine Mischung aus gleichen Teilen Zucker und Borax vertreibt sie rasch.

Seitenanfang

Spritzbrühe gegen Pilzbefall

25 Stengel Ackerschachtelhalm

10 l Wasser

Diese Spritzbrühe wirkt im biologischen Hexengarten gegen Pilzbefall, Krautfäule und Milben.
Man weicht den Ackerschachtelhalm 24 Stunden in Wasser ein. Die Brühe läßt man dann eine halbe Stunde kochen und verdünnt sie nach dem Filtrieren mit der fünffachen Menge Wasser.

Nach dem Abkühlen ist die Spritzbrühe einsatzbereit.

Seitenanfang

Sprühdosen

Sprühdosen, die nicht mehr sprühen wollen, sind oftmals gar nicht leer. Man stellt sie über Nacht auf den Kopf und kann dann tagsüber den Restinhalt entleeren.

Seitenanfang

Staubtücher

Wenn man Staubtücher in lauwarmem Wasser mit ein paar Tropfen Glycerin wäscht, nehmen sie Staub viel besser auf als gewöhnlich.

Seitenanfang

Stechmücken
Eine Tomatenpflanze ins Schlafzimmer oder davor auf der Fensterbank abstellen und die lästigen Blutsauger kommen erst gar nicht herein.

Seitenanfang

Stiefel zu eng

Sie haben keinen Schuhlöffel da, um in die engen Stiefel zu schlüpfen? Eine Plastiktüte reicht auch!

Legen Sie die Tüte vor dem Anziehen hinten in den Schaft. Danach einfach wieder herausziehen.

Seitenanfang

Stoffschuhe

bleiben lange schön, wenn sie vor dem Tragen mit Sprühstärke behandelt werden. Staub und Schmutz lassen sich dann leicht abbürsten.

Seitenanfang

Strumpfhosen

Ausgediente Nylonstrumpfhosen nicht wegwerfen! Für das Wegreiben von Putzstreifen an Fenstern sind sie ideal.

Seitenanfang

Tennissocken

Tennissocken werden wieder strahlend weiß, wenn Sie ausgepreßte Zitronenhälften in jede Socke

geben und mitwaschen. Teure Zusatzmittel können Sie sich so sparen.

Seitenanfang

Teppich

Teppichpflege

Den Teppich mit der Oberseite auf den Schnee (Pulverschnee) legen und klopfen. Der Schnee nimmt den Schmutz auf, und die Farben des Teppichs leuchten wieder.

Frische Flecken

kann man mit Mineralwasser entfernen. Ein wenig auf den Fleck schütten und kurz einwirken lassen. Anschließend mit einem Schwamm abtupfen.

Seitenanfang

Terpentin beim Aufwischen

Wenn man einen Fußboden feucht aufwischt, entsteht oft ein unangenehmer Geruch. Das läßt sich ganz leicht vermeiden. Einfach einen Schuß Terpentin ins Aufwischwasser geben

Seitenanfang

Thermoskannen säubern

Thermoskannen bekommt man wunderbar sauber in dem man Kukidenttabletten hineingibt und diese ca. 20-30 min ziehen lässt Rotweinflecken bekommt man sofort weg indem man je nach Größe des frischen Fleckes Mineralwasser darüber giesst.

Seitenanfang

Tischdecken

Hübsche Tischdecken kann man aus Resten von Deko- oder Gardinenstoffen, die mit passendem Schrägband versäumt werden, schnell selbst nähen.

Seitenanfang

Töpfe

Hast Du Töpfe aus Aluminium? Willst Du, daß sie blitzblank sind? Einfach Rhabarber oder Rhabarberblätter darin auskochen. Das funktioniert glänzend.

Seitenanfang

Unterwäsche

Tinte zum Kennzeichnen von Unterwäsche  stellt man preiswert selber her, indem man Rotwein mit Essig mische. Eine Kennzeichnung mit dieser Lösung ist resistent gegen Waschen und Bleichen.

Seitenanfang

Vasen reinigen

Kleine oder sehr enge Vasen lassen sich mit einer Flaschenbürste oft nicht sauberkriegen. Einfach Wasser mit etwas Spülmittel hineinschütten und ein Löffelchen Reis dazugeben. Wenn man das kleine Gefäß kräftig schüttelt, wird es wieder ganz sauber werden.

Seitenanfang

Verchromtes

Verchromte Teile lassen sich mit etwas blank polieren, das normalerweise in jedem Haushalt zu finden ist: Mehl. Ja! Ein bißchen Mehl auf einen weichen Lappen, und strahlender Hochglanz lacht einen an.

Seitenanfang

Verrauchte Zimmer

Ist nach einer Party das Zimmer völlig verqualmt, ein großes Handtuch anfeuchten und wie einen Ventilator durch die Luft wirbeln. Natürlich bei offenem Fenster. Schnell ist die Luft wieder rein.

Seitenanfang

Wachs auf dem Teppich

...ist sehr unangenehm. Aber keine Panik. So bekommt ihr es leicht wieder heraus: Zuerst einmal entfernt ihr mit einem stumpfen Messer soviel Wachs wie möglich. Den Rest nehmt ihr mit Universalverdünner oder auch mit Waschbenzin auf.

Seitenanfang

welke Rosen

Rosen lassen oft gleich nach dem Kauf die Köpfe hängen. Taucht man die Rosenstiele kurz in sehr heißes Wasser und stellt sie anschließend wieder ins kalte Wasser zurück, heben die Rosenblüten wieder die Köpfe.

Seitenanfang

Wespenfalle

Eine Wespenfalle stellen man  ganz leicht her, indem man eine Limonadenflasche mit einem verbliebenen Rest offen stehen läß

Die Wespen gehen zu Dutzenden hinein, können aber nicht wieder hinaus.

Seitenanfang

Windlicht anzünden

Hat man sich die Finger verbrannt, beim anstecken der Kerze im Windlicht. Zündet man  einfach ein rohes Spaghetti an und geht damit der Kerze auf den Grund!

Seitenanfang

Wischwasser

mit Weichspüler im Wischwasser wischen. Dann glänzen sie ohne Bohnern sauber.

Seitenanfang

Wodka für die Brille

Unsaubere Brillengläser geben ein unsicheres Gefühl und strengen die Augen an. Ein paar Tropfen Wodka sind ein guter Tip für klare Gläser - ja Wodka, um wieder klar zu sehen! 

Seitenanfang

Wohnungsduft

Einen angenehmen Duft hat man in der Wohnung, wenn man ein paar Tropfen von seinem Parfüm auf die Glühbirnen einiger Lampen aufträufelt. Wenn man das Licht einschaltet und die Glühbirnen warm werden, durchzieht der Duft die ganze Wohnung.

Seitenanfang

Wolle waschen

Wenn man nicht will, daß Wolle bei der Handwäsche einläuft, einfach etwas Glycerin ins Waschwasser geben.

Seitenanfang

Wollsachen

In lauwarmes Wasser einweichen, dem ein gutes Haarshampoo zugegeben worden ist. Manchmal macht dies die Wollfasern genügend weich, daß sie wieder ihre alte Form annehmen. Ein Versuch lohnt sich auf alle Fälle

Seitenanfang

Zigarettenqualm im Auto

Sollte das Auto dass sie verkaufen wollen innen nach Zigarettenqualm oder gar schon nach Motorölnebel riechen - ein großes flaches Teller mit frischgeriebenen Kaffee auf den Boden stellen - in 2 bis 3 Tagen riecht es wunderbar. (Alter Trick der Autohändler)

Seitenanfang

Zinn polieren

Hast Du Gegenstände aus Zinn? Von Zeit zu Zeit sollten sie poliert werden. Dazu nimmt man am besten Scheuermilch, die mit etwas Olivenöl vermischt ist. Dann gut mit Wasser abspülen.

Seitenanfang